Aura Treuhand GmbH
Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft

Sie sind hier:

Aktuelles ‒ Anzahlungen: Auf zeitgerechte Abfuhr der Umsatzsteuer achten!

Wenn Sie als Unternehmer Anzahlungen für zukünftige, umsatzsteuerpflichtige Leistungen erhalten, müssen Sie die in der Anzahlung enthaltene Umsatzsteuer bereits bei Zahlungseingang an das Finanzamt abführen. Das ist unabhängig davon, ob Sie eine Rechnung über die Anzahlung gelegt haben oder nicht.

 

Bei größeren Projekten werden vom Auftraggeber oft Vorauszahlungen geleistet. Dabei handelt es sich um Zahlungen für noch nicht erbrachte Leistungen. Obwohl noch keine umsatzsteuerliche Leistung erbracht wurde, entsteht bei Anzahlungen die Steuerschuld mit Ablauf des Voranmeldungszeitraumes, in dem die Anzahlung vereinnahmt worden ist. Die Ausstellung einer Anzahlungsrechnung ist dafür somit nicht Voraussetzung.
Allerdings unterliegen nur die tatsächlich vereinnahmten Entgelte der Umsatzsteuer: Ist in der Anzahlungsrechnung ein höherer Betrag als der tatsächlich vereinnahmte ausgewiesen, wird nur die Umsatzsteuer aus der tatsächlichen Zahlung geschuldet. Es ist jedoch darauf zu achten, dass in der Rechnung die Bezeichnung "Anzahlungsrechnung" eindeutig darauf hinweist, dass es sich um eine solche handelt, andernfalls wird die Umsatzsteuer in voller Höhe aufgrund des Ausweises in der Rechnung geschuldet.
Diese Regelungen gelten sowohl für Einnahmen-Ausgaben-Rechner als auch für bilanzierende Unternehmen..

Rechnungsmerkmale


Auch Anzahlungsrechnungen müssen die 11 Rechnungsmerkmale des Umsatzsteuergesetzes enthalten. Zusätzlich sind in der Rechnung folgende Punkte anzuführen:

  • Angabe des (vereinbarten) voraussichtlichen Zeitpunkts oder Zeitraums der Leistung oder Hinweis, dass zum Zeitpunkt oder Zeitraum der Leistung noch keine Vereinbarungen getroffen wurden
  • Anstelle des Entgeltes und des darauf entfallenden Steuerbetrages tritt das vor Ausführung der Leistung vereinnahmte oder angeforderte (Teil-)Entgelt sowie der darauf entfallende Steuerbetrag
  • Klare Bezeichnung der Rechnung als Anzahlungsrechnung oder Teilzahlungsrechnung

Der Unternehmer, der die Anzahlung geleistet hat, kann – sofern eine ordnungsgemäß ausgestellte Anzahlungsrechnung vorliegt – die Vorsteuer für die tatsächlich geleistete Anzahlung geltend machen.

Anschrift

Logo von Aura Treuhand GmbH, Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft Aura Treuhand GmbH, Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft work Biberngasse 3 5020 Salzburg Österreich work +43 (0) 662 84 90 53-0 fax +43 (0) 662 84 90 53-14 47.783133 13.051732
Logo von Aura Treuhand GmbH, Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft Aura Treuhand GmbH, Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft work Gaisbergstraße 21 5110 Oberndorf Österreich work +43 (0) 6272 48 200 fax +43 (0) 6272 48 200-44 47.802552 13.069047
Logo von AURA Unternehmensberatung GmbH AURA Unternehmensberatung GmbH work Biberngasse 3 5020 Salzburg Österreich work +43 (0) 662 84 90 53-0 fax +43 (0) 662 84 90 53-14 47.783133 13.051732
Logo von Atikon Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 48.260229 14.257369